La Pared – das Tor zum Süden

Die Ortschaft La Pared an der Westküste Fuerteventuras hat ihren Namen von einem Bauwerk, das den Guanchen, den Ureinwohnern der Kanaren zugeschrieben wird. "La pared" heißt auf Spanisch: "die Mauer". Tatsächlich war vor der Kolonialisierung der Süden der Insel, der heute Peninsula de Jandia heißt, eigenständig. Sie können die Reste des Befestigungswalls, der als Grenze diente, in der Nähe des Isthmus' begutachten. Auf der Höhe von La Pared liegt die schmalste Stelle der Insel.

Königliches Strandvergnügen an der Playa de La Pared

Unmittelbar südlich von La Pared beginnt ein bei Wellenreitern berühmter Strand: Playa de Viejo Rey ("Strand des alten Königs"). Es handelt sich um eine 600 Meter lange spektakuläre Sandbucht hinter felsigen Klippen, in der die Wellen in hoher Frequenz einlaufen. Da es sich um einen Beachbreak ohne Steine im Wasser handelt, nutzen viele Surfschulen diesen Strand. Zum Schwimmen ist es etwas ungemütlich. Beachbars und sanitäre Einrichtungen suchen Sie am Strand von La Pared vergebens. Dafür belohnt Sie die spektakuläre Kulisse eines Naturstrandes. Aufgrund seiner Beschaffenheit eignet er sich hervorragend für FKK. Beachten Sie, dass der Zugang zum Strand nicht barrierefrei ist. Sie müssen entweder über die Felsen oder eine steile Treppe hinabgehen.
schließen

Hotels am Strand

Hotel GF Noelia
Spanien (Kanaren) . Teneriffa . Puerto de la CruzHotel GF Noelia
  • 7 Nächte . Studio . Ohne Verpflegung
Kundenbewertung
4.7 / 6
Coral Teide Mar
Spanien (Kanaren) . Teneriffa . Puerto de la CruzCoral Teide Mar
  • 7 Nächte . Suite . Selbst Verpflegung
Kundenbewertung
4.6 / 6
Hotel Parque San Antonio
Spanien (Kanaren) . Teneriffa . Puerto de la CruzHotel Parque San Antonio
  • 7 Nächte . Doppelzimmer . Frühstück
Kundenbewertung
4.6 / 6
Bewertung Urlaub La Pared
 
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen (80 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
4