Akrotiri: Ein beeindruckendes Zeugnis der Kykladenkultur

Die Ausgrabungsstätte Akrotiri befindet sich im Süden der griechischen Insel Santorini und war einst eine Stadt der Kykladenkultur, in der sich auch Hinweise auf den Einfluss der minoischen Kultur finden. Die Stadt wurde wie Pompeji oder Herculaneum in Italien von einem Vulkanausbruch verschüttet und durch eine dicke Bimsstein- und Vulkanascheschicht konserviert. Menschliche Spuren sind bei den Ausgrabungen nicht gefunden worden, wahrscheinlich wurden die Bewohner durch ein Erdbeben gewarnt und konnten fliehen.

Im Urlaub mit alltours die Stadt Akrotiri besichtigen

Geschichtsinteressierte, die die Ausgrabungsstätte besichtigen möchten, können mit dem Bus aus der Hauptstadt Fira hierher gelangen oder mit dem PKW anreisen. Zwischen acht und 15 Uhr können Sie in Akrotiri dienstags bis sonntags mehrere Räume, Fresken, ein Treppenhaus, Fassaden, Keramiken und viele weitere Funde besichtigen. Der Eintritt beträgt zwölf Euro für Erwachsene und sechs Euro für ermäßigungsberechtigte Personen. Weitere restaurierte Fresken gibt es im Archäologischen Museum in Fira zu besichtigen.
schließen

Hotelangebote

Hotel Gaia Royal
Griechenland . Kos . MastichariHotel Gaia Royal
  • 7 Nächte . Doppelzimmer . Alles Inklusive
Kundenbewertung
4.7 / 6
allsun Hotel Zorbas Village
Griechenland . Kreta . Anissarasallsun Hotel Zorbas Village
  • 7 Nächte . Doppelzimmer . Alles Inklusive
Kundenbewertung
4.9 / 6
Hotel Sofia Mythos Beach
Griechenland . Kreta . BaliHotel Sofia Mythos Beach
  • 7 Nächte . Doppelzimmer . Halbpension
Kundenbewertung
4 / 6
Bewertung Urlaub Akrotiri
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0