Cueva de los Verdes: Im "Erdinneren" wandeln und staunen

Die "Cueva de los Verdes" ist ein beeindruckender Lavatunnel auf Lanzarote, der infolge des Ausbruchs des Vulkans Montaña Corona vor etwa 3.000 bis 4.500 Jahren entstand. Der Tunnel im Norden der Insel hat eine Länge von rund sieben Kilometern und führt vom Vulkan bis hin zum Meer und 50 Meter tief unter dessen Oberfläche. Seit 1964 ist die "Cueva de los Verdes" auf einem Kilometer begehbar und mit faszinierender Beleuchtung, installiert durch den Künstler Jesús Soto, ausgestattet. In Ihrem Inneren findet sich außerdem eine große Halle, die als Konzertsaal mit Platz für 300 Personen fungiert.

Kultur- und Naturerbe Lanzarotes – die "Cueva de los Verdes"

Den Bewohnern der Kanareninsel Lanzarote bot die "Cueva de los Verdes" im 16. und 17. Jahrhundert Schutz vor Invasionen und Angriffen der Piraten aus Nordafrika. Auch sollen Teile des Lavatunnels als Herberge für Vieh genutzt worden sein. Mehr über die Mythologie und Geschichte der "Cueva de los Verdes" erfahren Sie in Ihrem Urlaub bei einem etwa vierzigminütigen Rundgang. Kinder unter 18 Jahren bezahlen 4,75 Euro und Erwachsene 9,50 Euro Eintritt. Sie erreichen den Zugang zum "Mittelpunkt der Erde" über die LZ-204, die die LZ-1 und die LZ-201 kreuzt. Ihr Fahrrad oder Ihr Auto können Sie hier kostenfrei parken.
schließen

Hotelangebote

Hotel Sun Club Playa del InglésUNSER TIPP
Playa del Inglés | Gran CanariaHotel Sun Club Playa del Inglés
  • 7 Tage, 03.11.21 bis 10.11.21
  • Bungalow, Ohne Verpflegung
Hotel TRH Taoro GardenUNSER TIPP
Puerto de la Cruz | TeneriffaHotel TRH Taoro Garden
  • 7 Tage, 19.11.21 bis 26.11.21
  • Doppelzimmer, Frühstück
Hotel MasaruUNSER TIPP
Puerto de la Cruz | TeneriffaHotel Masaru
  • 7 Tage, 19.11.21 bis 26.11.21
  • Studio, Frühstück