Museo Atlántico Lanzarote: Ein Museum unter Wasser

Das "Museo Atlántico Lanzarote" ist eine Ausstellung im Atlantik, die von Tauchern und Schnorchlern besucht werden kann. Sämtliche Ausstellungsstücke sind aus pH-neutralem Zement erschaffen worden und erzeugen ein künstliches Riff, das Meeresbewohnern einen Lebensraum bietet. Auf rund 2.500 Quadratmetern können sportliche Lanzarote-Urlauber in zwölf Metern Tiefe zahlreiche Skulpturen entdecken, die Geschichte erzählen. So findet sich hier beispielsweise das Abbild des "Floßes von Lampedusa", das auf die humanitäre Krise und die Szenerie des Schiffsbruchs der französischen Fregatte Medusa anspielt.

Eine kulturelle Stätte und Kunstwerk zugleich – das "Museo Atlántico Lanzarote"

Das erst Anfang 2017 eröffnete Unterwassermuseum von Lanzarote wurde von dem britischen Künstler Jason deCaires Taylor erschaffen. Es ist das erste Museum in Europa, das sich im Meer befindet. Das "Museo Atlántico Lanzarote" liegt im Süden der Insel in der Bucht Las Colorades nahe dem beliebten Urlaubsort Playa Blanca. Für Schnorchler beträgt der Eintritt acht Euro, Taucher leisten einen Beitrag von zwölf Euro. Eine Tour zu der Ausstellung müssen Sie vor Ihrem Urlaub über ein zertifiziertes Tauchunternehmen anmelden.
schließen

Hotelangebote

Appartements CasablancaUNSER TIPP
Puerto de la Cruz | TeneriffaAppartements Casablanca
  • 7 Tage, 15.10.21 bis 22.10.21
  • Studio, Ohne Verpflegung
Appartements Paraiso del SolUNSER TIPP
Playa de las Americas | TeneriffaAppartements Paraiso del Sol
  • 7 Tage, 15.10.21 bis 22.10.21
  • Studio, Ohne Verpflegung
Gloria Palace San AgustinThalasso & HotelUNSER TIPP
Playa del Inglés | Gran CanariaGloria Palace San AgustinThalasso & Hotel
  • 7 Tage, 06.10.21 bis 13.10.21
  • Appartment, Halbpension